Unsere Schlägerdoktoren

Dani Fancsy

Ich habe als Junior bei meinen Schlägern ein paar unpassende Besaitungen selbst beseitigen müssen, mit Sackmesser oder Steinen... eine Passion war geboren, eine interessante Tätigkeit gefunden, bis hin zum Bespannungsservice an ATP und WTA Turnieren.



Adi Maegerle

Die Idee kam von Dani, dass ich mit meinem „goldenen Handgelenk“ ja sicher talentiert dazu wäre, Tennisschläger zu bespannen. Nach rund 20 gerissenen Saiten in einer Sommersaison war der Fall dann auch klar. Zudem hat sich auch keiner freiwillig gemeldet, die dazumal gespielten 34kg für mich zu bespannen.



Joel Spiess

Durch Zufall entdeckte ich im Keller meines Grossvaters eine alte mechanische Besaitungsmaschine. Da ich öfters meine Schläger neu besaiten liess und vieles ausprobieren wollte, kam ich auf die Idee mir eine aktuelle Maschine zu beschaffen. Dani erfuhr von meinem Vorhaben und fragte mich ob ich beim Schlägerdoktor mitwirken möchte. So kam ich in dieses Team.